22. Ybbsitzer Schmiedeweihnacht 2019

Besucherrekord mit 14.000 Gästen bei Schmiedeweihnacht

Die Marktgemeinde Ybbsitz darf sich auch heuer wieder über eine erfolgreiche Schmiedeweihnacht freuen. Unter der Anwesenheit zahlreicher regionaler Politiker wurde die Veranstaltung von Georg Strasser (Abg.z.NR) traditionellerweise mit musikalischer Umrahmung durch den Volksschulchor eröffnet. Nach dem starken Regenschauer bei der Eröffnung besserte sich das Wetter zusehends.
Die Besucher strömten aus allen Richtungen in das Zentrum. Das Veranstaltungsgelände erstreckte sich von der Alten Poststraße (WBW) bis zur Erlebnisbrücke. Besondere Anziehungspunkte waren die Krapfenküche im Salettl des „Goldenen Hirschen“, das Gelände um das Musikheim, der Marktplatz mit dem großen Angebot von Verkaufsständen rund um das Haus FeRRUM und Haus der Begegnung. Äußerst rege besucht wurde auch der Platz um das „Schwarze Haus“ bis in den Dr. Meyer-Park. Der gegenüber dem letzten Mal vergrößerte Schafbauernhof und das neu hinzugekommene Alpaka-Gehege wurde vor allem von Familien mit Kindern besucht und mit großer Freude bestaunt. Glühendes Eisen im Fahrngruber-Hammer und Eybl-Hammer sowie die Holzwerkstatt von Christian Fahrnberger lockte ebenso zahlreiche Besucher an. Alle, die bis zur Erlebnisbrücke marschierten, wurden mit Maroni und wärmenden Getränken von der Bergrettung bewirtet.
Zum diesjährigen Schmiedethema „Licht-Blick“ wurden insgesamt 35 Schmiedewerke zur Bewertung durch die Jury abgegeben. Über 100 Schmiede folgten der Einladung nach Ybbsitz, aufgeteilt auf 9 Nationen. Die Prämierung der Schmiedearbeiten in verschiedenen Kategorien wurde am Sonntagnachmittag vorgenommen.
Der Bürgermeister dankt an dieser Stelle den vielen Helfern, den Mitarbeitern des Bauhofes sowie dem Organisationsteam unter der Leitung von Frau Susanne Rumpl.
Ebenso gilt der Dank den Wirten und Unterkunftsgebern für die Bewirtung und Betreuung. Großer Dank gilt auch der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz für den Parkplatzdienst, allen Liegenschaftseigentümern und Hammerwerksbesitzern für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der Parkplätze. Schließlich gilt der Dank auch allen Ybbsitzerinnen und Ybbsitzern und allen Besuchern aus nah und fern für ihre Teilnahme und ihr Verständnis während dieser Veranstaltung.

21. Ybbsitzer Schmiedeweihnacht 2018

Erfolgreiche Schmiedeweihnacht mit 12.000 Gästen und Schmieden aus 13 Nationen

Eine Geschichte des Erfolges kann die Marktgemeinde Ybbsitz über die Ybbsitzer Schmiedeweihnacht schreiben. Die Veranstaltung lockt mittlerweile Gäste und Besucher von weit über die Grenzen des Mostviertels hinaus an.

Unser Ort präsentierte sich am 3. Adventwochenende wie immer auch wieder mit einigen Neuerungen, so dem Ybbsitzer Schafbauernhof im Dr. Meyer-Park, dem Platzl in der Alten Poststraße oder dem neuen Standort der beliebten Krapfenküche im Salettl des GH „Zum Goldenen Hirschen“ von seiner besten Seite.

Unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste wurde die 21. Ybbsitzer Schmiedeweihnacht durch den Abgeordneten zum EU Parlament, Herrn Dr. Othmar Karas, musikalisch umrahmt vom Volksschulchor, eröffnet. Er unterstrich die Wichtigkeit derart Völker Verbindender Veranstaltungen. „Hier wächst Europa zusammen“, sagte Karas.

Besser als heuer hätte die Stimmung bei der Ybbsitzer Schmiedeweihnacht gar nicht ausfallen können. Weiße Landschaft, moderate Temperaturen und trotzdem feiner Schneefall lockten wieder Tausende in die Schmiedegemeinde, um sich im adventlichen Ambiente auf Weihnachten einzustimmen.

Zum heurigen Thema „Prägen - Prägung“ zeigten die Schmiede am Marktplatz ihr Können. Viele Kunsthandwerker und Handwerker, auch in den Werkstätten an der Schmiedemeile, begeisterten mit ihren Arbeiten.

Ein Lob an dieser Stelle den vielen Helfern, dem Bauhof und dem Organisationsteam unter der Leitung von Susanne Rumpl, die in wochenlanger Arbeit die Veranstaltung vorbereitet haben. Dank aber auch den Wirten und Beherbergern für die liebevolle Betreuung und Bewirtung der Besucher. Besonderer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr für den Parkplatzdienst, den Anrainern, Liegenschaftseigentümern und den Hammerwerksbesitzern für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und der Parkplätze, aber auch allen Ybbsitzerinnen und Ybbsitzern für ihren Besuch und ihr Verständnis bei dieser Veranstaltung.

Prämierte Schmiedearbeiten
zum Thema "Prägen-Prägung"

Handwerklich/Traditionell

Schmiedereise von Vojtech Havranek und Frantisek Blaha (Tschechien)
Der Schrenkensblick von Vaclav Trpisovsky, Lauma Slinke und Thomas Nosek (Tschechien)
Nymphe von Liubomyr Kmit, Sergii Skorobogatskyh, Roman Andriyocskyy (Ukraine)

Akademisch/Konzeptionell

Weihnachtsprägung von Petr Soudek u. Tomas Aliger (Tschechien)
Festlied der Schmiede von Michal Kacmar, Juraj Gramantik und Alexander Petrov (Slowakei)
Stamping von Roman Bolek, Jan Straka und Raymond Douglas (Tschechien und Schottland)

Sonderpreis

Blindenschrift von Andrii Kokhanevych (Ukraine)
Ivano Frankivsk's stamp von Vasyl Kutsii (Ukraine)


Das war die Ybbsitzer Schmiedeweihnacht 2017

Zum 20. Mal: Ybbsitz glüht

Die flammende Schmiedeweihnacht versetzte Ybbsitz wie jedes Jahr, unmittelbar vor Weihnachten in einen freudigen Ausnahmezustand.

Eine sensationelle Gerüche- und Geräuschkulisse, zahlreiche Aussteller und Künstler mit ihren hochwertigen Produkten sowie aus ganz Europa angereiste Schmiede und ihre feurige Arbeit lockten unzählige Besucher an.
Diese tummelten sich rund um das Zentrum und entlang der Schmiedemeile, wo es vieles zu bestaunen, zu schmecken und zu erwerben gab.
Der Wettbewerb der Schmiede zum Thema "Der Kreis schließt sich" stand im Zeichen des bevorstehenden Weihnachtsfestes.
Spürbar wurde das bereits bei der feierlichen Eröffnung mit dem Chor der Volksschule. Schmiede aus Ländern wie Deutschland, Tschechien, der Ukraine, Slowakei, Italien und Österreich reisten an, im Gepäck hatten sie Ideen für ihr Wettbewerbsprojekt sowie viel Freude an der Schmiedegemeinde teilzuhaben.

In gewohnter Manier sorgten die Wirte und Bauern für das leibliche Wohl und meisterten den großen Andrang gekonnt.


Info & Anmeldung:
Markgemeinde Ybbsitz, 3341 Ybbsitz, Markt 1
T +43 (0) 7443/86601   F DW60   gemeinde@ybbsitz.at
www.ybbsitz.at www.schmieden-ybbsitz.at
www.flammende-weihnacht.at